Bezirksoberliga Niedersachsen Ost

2. / 3. Schere-Mannschaft   

08.10.2023

3. Spieltag
KSV Helmstedt 2 -
KSV Helmstedt 4
3:0 (23:13) 2908 : 2792
Das Spiel wurde annulliert.

Im Vereinsderby hatte der favorisierte Spitzenreiter KSV 2 den KSV 4 in der Kegelsportanlage zu Gast. Was von der Papierform für den KSV 2 als eine vermeintlich einfache Aufgabe erschien, entpuppte sich zumindest in der Anfangsphase als Trugschluss. Eine stark kegelnde Valerie Paltschikow (736/5) und Mira Kraul (706/4) vom KSV 4 überrumpelten im ersten Block den Tagesbesten Christian Blank (750/8) und Maleen Kraul (678/2), so dass der KSV 2 zur Halbzeit mit 14 Holz Rückstand das Nachsehen hatte. Im zweiten Durchgang setzten sich dann doch die Routiniers vom KSV 2 mit Siegfried Kruschke (741/7) und Jörn Kraul (739/6) gegen die Nachwuchstalente Paul Strich (690/3) und Marc Copei (660/1) durch und sicherten den wichtigen 3-Punkte-Erfolg, der sich erst auf der letzten Bahn herauskristallisierte. Mannschaftsführer Christian Blank vom KSV 2 war mit der geschlossen Leistung seines Teams am Ende sehr zufrieden und letztendlich glücklich, dass der bereits als verloren geglaubte dritte Punkt, doch noch eingefahren werde konnte. Mit dem dritten Sieg in Serie festigte der KSV 2 seine Tabellenführung.

KSV Helmstedt 3 -
Post SV/GH Salzgitter
3:0 (25:11) 2974 : 2700 

Der KSV  3 empfing daheim den Post SV/GH Salzgitter. Im ersten Block sorgten die beiden stark spielenden Helmstedter Pasqual Eberlein (813/8) und einer neuen persönlichen Bestleistung sowie Christoph Keeling (746/7) gegen Michael Dumka (708/5) und Swen Klenner (656/2) für klare Verhältnisse und gaben dem zweiten Block einen Vorsprung von 195 Holz mit. Debby Keeling (704/4) und Andreas Flohr (711/6) ließen ihre Gegner Karl-Heinz Becker (688/3) und Andreas Egert (648/1) nicht herankommen und legten weitere 79 Holz plus zum Ergebnis dazu. Mit einer deutlichen Differenz von 274 Holz blieben alle 3 Punkte verdient in Helmstedt und die Gäste aus der Stahlstadt mussten mit leeren Händen die Heimreise antreten.

v.l.n.r.: Christoph Keeling, Stefan Seibt

Full House in der Kegelsportanlage (v.l.n.r.): Michael Heim, Siegfried Kruschke, Christian Blank, Svea Jünemann, Pasqual Eberlein, Mira Kraul, Rüdiger Strich, Jörn Kraul, Valerie Paltschikow, Paul Strich, Maleen Kraul und Marc Copei.

Pasqual Eberlein stellte für den KSV 3 mit einer neuen persönlichen Bestleistung (813 Holz) die Weichen frühzeitig in Richtung Sieg. 

Mit vollem Einsatz war Andreas Flohr (Bildmitte) mit (711/6) am Sieg des KSV 3 gegen den Post SV/GH Salzgitter maßgeblich beteiligt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.