Historie 
2010-2019

Der Kegelsportverein Helmstedt und Umgebung e.V. erlebte einen Aufschwung durch die neue Kegelsportanlage. Auch sportlich lief es so gut wie nie zuvor. Goldene Zeiten für den KSV!

Goldenes Jahrzehnt:
 Neue Kegelsportanlage, Aufstieg in die 2.Bundesliga und 2 DM-Titel 

Zum Ende des Jahres 2010 wurde der KSV fündig und mietete einen Teilbereich in einer Industriehalle der ehemaligen Kammgarnspinnerei Hampe in der Von-Guericke-Str. 1 in Helmstedt von der Flatt Grundstücks-GmbH & Co. KG an. Ab Mai 2011 wurde die Kegelsportanlage Helmstedt in vielen Arbeitsstunden durch die Vereinsmitglieder sowie eines professionellen Kegelbahnbauers errichtet. Die Eröffnung der Kegelsportanlage fand am 23. Juni 2012 im Rahmen eines Eröffnungskegelns durch Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert und dem Vorsitzenden des Kreissportbundes Helmstedt Jürgen Nitsche statt. 

Ab der Saison 2010/11 wurde die Kegelsportanlage Helmstedt die neue Heimspielstätte des KSV und löste die Gaststätte „Kanzlerkeller“ in Schöningen ab.

In der Saison 2015/16 holte der Mitgliedsklub TSV Germania Helmstedt in der Verbandsliga Niedersachsen souverän die Niedersächsische Meisterschaft und stieg in die 2. Bundesliga Nord auf, die die Germanen bereits in der Folgesaison 2016/17 als Tabellenletzter wieder verlassen mussten.

Meister 2015/16: Verbandsliga Niedersachsen

v.l.n.r.: Frank Bornemann, Timo Polk, Andreas Flohr, Alexander Kühne, Siegfried Kruschke, Michael Heim und Burghard Täger

Im Jahr 2018 gewann erstmals eine KSV-Mannschaft einen Deutschen Meistertitel. In der Königsdisziplin auf Dreibahnen sicherte sich das Team der Herren A in Wolfsburg mit 3299 Holz die Meisterschaft.

v.l.n.r.: Siegfried Kruschke (812 Holz), Burghard Täger (831 Holz), Frank Bornemann (842 Holz), Andreas Flohr (814 Holz), Gerhard Otto (Auswechselspieler)

Der nächste Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Bereits im Jahr 2019 gewann Burghard Täger in Wolfsburg mit 876 Holz (bei jeweils 40 Wurf auf Bohle, Schere und Classic) bei der Deutschen Meisterschaft auf Dreibahnen bei den Herren A im Einzel den vierten DM-Titel seit Vereinsgründung.

Burghard Täger

Seit der Saison 2010/11 ist die Kegelsportanlage in der Von-Guericke-Str. 1 in Helmstedt die Heimspielstätte des KSV.