Verbandsliga Niedersachsen

1. Schere-Mannschaft   

13.01.2024

12. Spieltag
KSV Helmstedt 1 -
ASV Altenlingen 1
2:1 (42:36) 4612 : 4518 

Einen herben Rückschlag musste der KSV im Aufstiegsrennen gegen den Tabellenachten aus Altenlingen hinnehmen. Zwar gelang Helmstedt der erwartete Heimsieg, aber der Zusatzpunkt ging an die Gäste. Die Hausherren starteten mit Michael Heim (778/8) und Mannschaftsführer Stefan Seibt (757/7). Die Gäste Maik Lehmann (793/10) und Mathias Meer (814/12) kamen im ersten Durchgang deutlich besser als der KSV ins Spiel. Mit zunehmender Spieldauer zeigten sich bei den Helmstedtern aufgrund des stetig wachsenden Rückstandes einige Sorgenfalten. Im zweiten Block sorgten Wolfgang Sparenberg (788/9) und Burghard Täger (801/11) dann etwas für Entspannung. Den Rückstand wandelten sie in gegen die Altenlingener Peter Stahs (728/4) und Andreas Jansing (759/6) in einen Vorsprung von 30 Holz. Auf Timo Polk (770/7) und  Benjamin Keipert (718/2 ) wartete im dritten Block keine leichte Aufgabe . Um den Unterwertungspunkt zu sichern, benötigten beide hohe Ergebnisse, wobei die Gäste Jesko Hülle (724/3) und Hartmut Bruns (700/1) keine weiteren Punkte sammeln durften. Trotz starker Anfangsbahn kam Polk am Ende nicht an die Spitzenergebnisse der Gäste heran. Noch schlimmer lief es bei Keipert, der von Beginn an nicht ins Spiel fand. Durch den unerwarteten Punktverlust dürfte der KSV im weiteren Saisonverlauf einen Nachteil gegenüber dem Tabellenzweiten aus Osnabrück haben. 

Burghard Täger war 801 Holz und 11 Unterwertungspunkten der beste KSV-Akteur. Aber auch er konnte den Verlust des dritten Heimpunktes nicht verhindern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.