Verbandsliga Niedersachsen

1. Schere-Mannschaft 

Saison 2023/24 - Hinrunde  

25.11.2023

8. Spieltag
SG Löningen-Quakenbrück 1 -
KSV Helmstedt 1
3:0 (55:23) 4705 : 4357 

Einen herben Rückschlag im Aufstiegsrennen zur 2. Bundesliga musste KSV beim direkten Konkurrenten SG Löningen-Quakenbrück 1 hinnehmen. Aufgrund der deutlichen Niederlage verpassten die Helmstedter die Chance auf eine bessere Ausgangsposition für die zweite Saisonhälfte. Das Team um Mannschaftsführer Stefan Seibt musste den Ausfall von Michael Heim kompensieren und des Weiteren ging der zuletzt starke Timo Polk angeschlagen ins Spiel. Aufgrund dieser Einschränkungen baute der KSV seine Aufstellung um, was auch zu Beginn gut funktionierte. So begannen Pasqual Eberlein (753/6) und Benjamin Keipert (759/7) mit guten Ergebnissen. Zwar konnten die Hausherren mit Dominik Flerlage (775/10) und Udo Buschermöhle (833/12) nicht überspielt werden, aber die Messlatte für die übrigen Heimspieler wurde auf eine ordentliche Höhe gelegt. Der Plan, die Gastgeber im Mittelblock unter Druck zu setzen, misslang leider völlig. Weder Burghard Täger (701/1) noch Wolfgang Sparenberg (702/2) kamen auf den anspruchsvollen Bahnen in Löningen zurecht. Die Gastgeber Ulrich Nolde (764/8 und Julius Mattioli (748/5), die anfangs ebenfalls schwächelten, fanden im Verlauf des zweiten Durchganges noch zu ihrem Spiel und fingen sich. Der angepeilte Punktgewinn rückte für den KSV immer weiter in die Ferne, war aber noch möglich. Leider setzten sich die schwachen Leistungen der Helmstedter auch im dritten Durchgang fort. Timo Polk (725/4) und Stefan Seibt (717/3) quälten sich regelrecht durch ihre 120 Würfe. Die Hausherren Jörg Hanke (766/9) und Manuel Prues (819/11) spielten befreit auf und besiegelten den deutlichen 3:0-Erfolg für die SG. Jetzt gilt es für den KSV dieses schwerverdauliche Ergebnis aus den Köpfen zu bekommen und am nächsten Spieltag zum Abschluss der Hinrunde wieder in die Spur zu finden.

Benjamin Keipert war mit 759 Holz und 7 Unterwertungspunkten der beste Helmstedter. Aber auch er konnte das "Löninger Waterloo" für unseren KSV nicht verhindern.

Welcher Spieler vom KSV dieses Bild in Löningen gekegelt hat, wird für immer ein Geheimnis bleiben. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.