2. Bundesliga Nord

1. Schere-Mannschaft 

Saison 2022/23 - Rückrunde

03
 DEZ
2022

11. Spieltag
KSV Helmstedt 1 - 
SKC Waldbrunn-Hadamar 1
2:1 (42:36) 4602 : 4539 

Der KSV sendete endlich wieder ein Lebenszeichen. Gegen die starken Mittelhessen vom SKC Waldbrunn-Hadamar, derzeit Tabellenzweiter, wurden die Zuschauer mit viel Leidenschaft und Spannung für ihr Kommen belohnt.

Für die Gastgeber starteten Michael Heim (763/6) und Timo Polk (761/5). Beide taten sich zwischenzeitlich schwer, kämpften sich aber mit insgesamt ordentlichen Ergebnissen durch die 120 Würfe. Die Gäste erwischten den besseren Start. Alexander Düber (794/11) und Jannis Schmitt (774/8), aktuell der beste Spieler der Liga, brachten die Hessen mit 44 Holz in Führung.

Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren Siegfried Kruschke (708/2) und Pasqual Eberlein (771/7) das Spiel drehen. Gegen die Hessen Manfred Schmitt (685/1) und Alexander Weis (747/3) konnten sie den KSV mit 3 Holz in Führung bringen. In einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen ging es im letzten Durchgang weiter.

Die Gäste hatten mit Rainer Stoffels (749/4) und Nico Klink (790/9) noch zwei heiße Eisen im Feuer. Der KSV hielt mit Benjamin Keipert (794/10) und Stefan Seibt (805/12) eindrucksvoll dagegen. Die Führung wechselte mehrfach. Vor der letzten Bahn lagen die Gäste mit 11 Holz in Führung, vor den letzten 15 Wurf nur noch 6 Holz. Dann bewiesen Keipert und vor allem der überragende Teamchef Seibt, dass der KSV noch Sieger-Gene hat. Mit der letzten Räum-Gasse erspielten sie noch einen Vorsprung von 63 Holz.

v.l.n.r.: Christoph Keeling, Stefan Seibt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.